Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4 g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag Jedermann in geeigneter Weise die in § 4 e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machten. Dieser gesetzlichen Verpflichtung kommen wir hier unmittelbar nach und verzichten damit auf einen individuellen Antrag Ihrerseits.

  1. Unternehmen als verantwortliche Stelle:
    A&L Nord GmbH & Co.KG
  2. Leiter / Inhaber der verantwortliche Stelle
    Sven Lohner
  3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
    Beim Strohhause 8
    20097 Hamburg
    Telefon 040-284 842 888
    Fax 040-284 842 899
    E-Mail info@a-l-n.de
    Web www.a-l-n.de
  4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung
    Die Firma A&L Nord GmbH Co.KG ist ein Unternehmen im Tätigkeitsbereich der Arbeitnehmerüberlassung. Dieses beinhaltet auch Tätigkeiten mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und ggf.Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck von Bewerbungsvorstellungen und- Auswertungen.
    Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und ggf.-übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen gegenüber Behörden.
  5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe(n)
    Bewerberdaten, Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Daten von Geschäftspartner und ggf. von Interessenten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.
  6. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern
    Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Externe Auftraggeber und Auftragnehmer gemäß § 11 BDSG. Externe Stellen und interne Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.
  7. Regelfristen für die Löschung der Daten
    Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.
  8. Datenübermittlung an Drittstaaten
    Durch die Nutzung von Social Plugins, wie etwa dem „LIKE“-Button (auch bekannt als „Gefällt-mir-Button“), erfolgt eine Datenübermittlung in ein Drittland.